Polar Circles – Indierock aus Lausanne

Polar Circles – Indierock aus Lausanne
Freitag | 6. April 2018 | 20:30 Uhr


Es war nicht am Polarkreis, aber am Nordufer des Genfer Sees tobten ähnlich bitterkalte Schneestürme, als sich die Indierock-Band 2012 in Lausanne gründete. Nur wenige Monate später veröffentlichte die Band ihre erste EP sowie eine Single und wurde schnell in der Schweiz bekannt. Während der Promotion ihres ersten Albums, das selbstbetitelt im Oktober 2014 erschien, spielte die Band auf großen Schweizer Festivals, tourte in Deutschland, Italien und Österreich und war Opening Act für internationale Bands wie Stereophonics, The Pixies oder Warpaint.

»England, with its long-standing rock history, is the dream of every band in the world«, schrieb die Band 2016 in ihrer Crowdfunding-Kampagne, mit der sie die Aufnahme ihres zweiten Albums in England mit dem britischen Multi-Platinum-Produzenten Sam Williams (Supergrass, The Noisettes) finanzierte. Die Band nahm sich die Zeit, die Songs während eines einmonatigen Exils in Oxfordshire fertigzustellen und zu verfeinern. Ein wenig weiter entfernt von ihren energievollen Rock-Wurzeln, ist der neue Sound tiefer, prägnanter und atmosphärisch.

Am 24. November 2017 erschien das Album mit dem Titel »All In The Golden Afternoon«, ebenso wie schon der Vorgänger mit einer Vielzahl potenzieller Hits, jeder einzelne mit einer ganz eigenen Kraft und eigenem Sound. Sie öffnen das Fenster in ein verträumtes musikalisches Universum: Eine Einladung, der man nur schwer widerstehen kann.

Line-up: Yannick Berthoud (vocals and guitar), Stefan Gramunt (guitar), Jules Martinet (bass), Keryan Wurlod (drums)

https://www.polarcircles.ch
https://polarcircles.bandcamp.com
https://www.youtube.com/watch?v=7yPP78bjA74 (»Falling Tonight«)
https://www.youtube.com/watch?v=Re07smxGgMs (»Landmarks«)